Mehr Platz für Altes und Neues

So viel wie nötig, so wenig wie möglich eingreifen...

Wer ein "Sacherl" hat der kennt das Problem: Immer hat man zu wenig Platz. 2012 haben wir beschlossen uns eine Renovierung zu gönnen und erneuerten einen Teil der alten Scheune. Nebenbei entstand dabei auch mehr Raum. Wir können jetzt auch das Obergeschoss als Lagerplatz nutzen.

Hier sieht man wie es vorher war. War da schon hübsch!

Und das ist es jetzt. Eigentlich fällt die Renovierung gar nicht so sehr auf.

Das war, was wir wollten. Die Garage hat jetzt ein neues Dach und ein neues Tor. Alle alten Bretterverschalungen wurden erneuert. Nebenher haben wir unsere Terrasse vergrößert, Berge von Müll beseitigt und noch größere Berge von Erfahrungen gemacht.

Der Urlaub für dieses Jahr ist natürlich gestrichen, denn das Geld steckt jetzt im Häusel. Aber wer braucht schon Urlaub, wenn er so ein Häuschen hat :o)

Empfehlungen

Bauarbeiten:
Martin Biebl aus Train
(Super!!!)

Elektrik:
Bernd Prohaska :o)