Lil Eve Did Alright

* 02. 04. 2013 - Stutfohlen von Lil Peppy Dun It Right - # 5524444

Am 2. 4. 2013 freuten wir uns um 3:50 früh über das neue Fohlen von LilPeppy Dunit Right aus unserer Star Dust Didit.
Ich möchte mich recht herzlich bei Martin Binder und Angela Bauer vom Pferdebetrieb Adlstein für ihre Unterstützung bedanken!

Eve ist frei von den bekannten Gen-Defekten, da sowohl die mütterliche als auch die väterliche Seite PSSM N/N, GBED N/N und HERDA N/N getestet sind.

Sie ist DQHA Futurity nominiert und NRHA Futurity startberechtigt.
Ihre Zuchtschau- Wertnote ist 8,10. Sie war 2013 Zuchtschau-Siegerfohlen in Freystadt und wurde zudem als drittbestes Fohlen in ganz Bayern mit dem Bayerischen Züchterpreis 2013, Platz 3 prämiert.

Hier gibt es mehr Bilder

Unsere Kleine Eve hat ihre neue Heimat bei Lena, in direkter Nachbarschaft zu ihrem Halbbruder Solano, Dusty's Sohn aus 2008. Vielen Dank an Melanie, der Besitzerin von Solano, für Ihre Empfehlung - und alles Gute für die neue Lebenspartnerschaft von Eve und Lena.


Pedigree

 

Lil Eve Did Alright *02. 04. 2013 - Stute - bay
LilPeppy Dunit Right 2001 4295035
dun stallion
Hollywood Dun It 1983
2086591 dun
Hollywood Jac 86 1967
0592185 red dun
Easter King 1951
0040406 sorrel
Miss Hollywood 1947
0020069 palomino
Blossom Berry
1975

1081922 bay
Dun Berry 1961 0185456 gray
Regina Bella 1967
0521044 roan
Iron Badger Miss 1984
2197162 sorrel
Peppy San Badger 1974
1089924 sorrel
Mr San Peppy 1968
0548845 sorrel
Sugar Badger 1959
0183512 sorrel
Sam's Gay Bar 1974 1014273 sorrel Gay Bar King 1958
0104000 sorrel
Miss Joe Sam 1960 0180861 roan
Star Dust Didit 2003
4384704 bay
Joe Dun Didit 1994
3255662 bay
Hollywood Dun It 1983
2086591 dun

Hollywood Jac 86 1967
0592185 red dun
Blossom Berry 1975
1081922 bay
Lucky Lady Glo 1974
1039760 bay
Mr Joe Glo 1968
0556944 black
Figure 8 Lady 1952
0041430 bay
MS Star N Barred 1991
3030722 bay
Zipped N Barred 1987
2554910 sorrel
Zippo Pat Bars 1964
0409541 sorrel
Tontos Scooter 1977
1335111 sorrel
Bee G Ms Starwatcher 1985
2370954 buckskin
Kings Star Doc 1980
1619869 brown
Bee G Jackie Tyree 1980
1573389 buckskin

 

Aus dem Leben

03.04.2013: Der erste Tag zeigt, dass wir es mit einem besonders zutraulichen Fohlen zu tun haben. Die Kleine hat überhaupt keine Scheu vor 2-Beinern.

04.04.2013: Pünktlich mit der Ankunft von Eve hat endlich diese Kältewelle aufgehört! Die Pferde freuen sich über den ersten Koppelgang. Wie all ihre Geschwister ist April lauffreudig und sicher auf den Beinen.

07.04.2013: Meist ist der große Run schon wieder vorbei, wenn ich renne um die Kamera zu holen, doch diesmal habe ich Glück. Hier ein kleines Video mit Speed Control und Rollbacks :o).

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

20.04.2013: Da Eve sowieso keine Schwierigkeiten mit Berührung hat, gibt sie automatisch und nett die Hufe. Balance? Kein Problem!

08.05.2013: Heute haben wir mal das Baby-Halfter ausprobiert. Klein Eve trägt es gelassen und findet nichts dabei es mehrfach an und auszuziehen. Ganz die Mama :o)

09.06.2013: Inzwischen sind wir so weit, dass wir versuchen können ob es als Handpferd auch schon klappt... Klappt super!

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

22.07.2013: Ein Super Sommer! Nur für die Pferde sind die Insekten natürlich sehr lästig, sie gehen nur zeitweilig auf die Koppel.

1.8.2013: Die Anmeldung für die Fohlenschau ist abgeschickt.

14.8.2013: Eve zeigt ein großes Talent in verschiedenen Tempi zu galoppieren. Speedcontrol ist sozusagen eingebaut.

1.9.2013: Melanie, Besitzerin unseres Solano, dem Dusty-Fohlen aus 2008, hat uns ihrer Nachbarin empfohlen und diese ist so hin und weg von Eve, dass sie uns bittet Eve für Sie zu reservieren... Gerade noch rechtzeitig, denn die Anfragen platzen jetzt gerade so herein. Eigentlich verkauft man so ein Fohlen nicht... denke ich.

15.09.2013: Die Fohlenschau in Freystadt verlassen wir als Siegerfohlen der Stuten und zudem sind wir auch das beste Fohlen der Fohlenschau. Ich bin sooo stolz!

21.09.2013: Der Kaufvertrag ist unterzeichnet und Eve wird Ende Oktober die weite Reise in ihre neue Heimat antreten. In Zukunft kommen die Nachrichten aus der neuen Heimat.



23.09.2013: Hallöchen,
haben die lange Heimfahrt gut überstanden und sind voll müde, dafür aber sehr glücklich ins Bett gefallen. Zum Glück hat Melanie ein Paar Fotos und Videos gemacht, hab sie mir schon mehrmals angeschaut und kann mich einfach nicht sattsehen *grins*

14.11.2013: ....Evchen  hat sich sehr gut eingelebt. Sie tobt, spielt und döst zusammen mit ihrem Freund Sten, natürlich ist sie der Chef und wenn er mal im Wege steht, so ein Hafi ist ja nicht so leicht zu überzeugen, hat sie schon eine erfolgreiche Sten - beiseite - Technik entwickelt...  

26.01.2014: .....Eve und ich waren letzte Woche ein paar mal im Dunkeln im Dorf unterwegs, weil ich wegen Zeugniskonferenzen erst so spät aus der Schule kam. Da sieht man ihn wieder den entscheidenden Unterschied: Hafi Sten erschrickt vor seinem eigenen Schatten unter der Laterne, man wird schließlich verfolgt.... Und Eve.... Tja, die schaut neugierig, warum der Zug wohl so hell ist??? Eigener Schatten? Wo denn?...

06.04.2014: ....Frauchen sagt, ich muss immer schön in die Kamera gucken, damit ich trotz großem Kopf, dünnem Hals, hinten höher als vorne, also dickem Popo und kleiner Schulter einen guten Eindruck mache, klappt ganz gut, was meinst du?...

08.10.2014

Hier kommt ein kleiner Weidegruß. Wie du siehst, ist Eve wohl auf. Leider sind die Bilder diesesmal nicht so scharf, habe sie neulich mit meinem Handy gemacht..........

Von uns schreibe ich demnächst auch mal wieder was und mache auch ein paar schärfere Bilder, deine Webseite schläft ja ein...;-)

Eva misst jetzt 134cm, nicht sehr groß, aber ich bin zufrieden, weil sie dafür ganz schön Breite und Masse bekommen hat. Muss sie jetzt ein bißchen knapper halten, sonst kommen die zarten Beinchen nicht mit, und stattdessen gibt es jede Menge Speck auf den Rippen *lach* aber wir machen das schon... :)

31.10.2014

Die folgende Mail von Lena fand ich so genial, dass ich den Mittelteil ungekürzt eingestellt habe, obwohl es wirklich viel ist! Hier sieht man deutlich wie intensiv Lena sich mit der Erziehung ihrer Eva auseinander setzt und wie fleissig die beiden arbeiten! Danke für diese tolle Rückmeldung, Lena!!!

........Da ich gerade ein wenig Zeit habe, bekommst du mal ein paar Fakten über dein Zuchtprodukt und da ich selbst weiß, dass es für die weitere Zucht wichtig ist nicht nur das Positive zu hören, sondern auch die Macken, gibt es heute einen Bericht von zwei Seiten.
Das wichtigste zuerst: Eva ist ein absolut tolles Pferd und ich finde, dass wir sehr gut zusammen passen. Ich muss so oft über sie lachen und sie lernt echt schnell. Am schönsten finde ich, dass sie auch in fremder Umgebung die meisten Dinge mit einer absoluten Gelassenheit angeht, als wäre sie dort schon 100mal gewesen.

Zudem betrachtet sie ihr Umfeld stets mit großer Neuierde, z.B. werden Planen am Wegrand ersteinmal geschüttelt, wenn das erlaubt ist, von Papiertonnen der Deckel angehoben, aufgespannte Regenschirme durch die Luft geschwungen und alles andere Neue untersucht. Es ist auf jeden Fall schwieriger komische Gegenstände unbeachtet links liegen zu lassen (das üben wir auch) , als diese ausgiebig zu testen.
Wir lernen hauptsächlich nebenbei im Alltag, richtige Trainingseinheiten mache ich noch nicht. Wir gehen oft spazieren und hier und da verlange ich mal zwei, drei Minuten wirkliche Konzentration und wir wiederholen Gelerntes oder ergänzen unser Reportoire.

Hier mal die Dinge, die bei Eva inzwischen routiniert abzurufen sind:

  • geduldig am Anbinder warten
  • auf Pfiff kommen
  • das Wort "Nein" versteht sie
  • Führen von links und von rechts, auf der Geraden, aber auch Schlangenlinien oder Volten, ihre Position hält sie dabei selbstständig, auch wenn das Tempo sich ändert (mal vergessen, reicht zu 98% ein "ruhiger" oder "hey", je nachdem, ob sie überholen will oder einfach unkonzentriert ist)
  • Führen aus einer schickenden Position z.B. über eine Stange oder auf einen Kreis (mach ich nicht so oft, die Gelenke sollen ja heile bleiben, ist mir aber wichtig, dann wird das anlongieren später ein Kinderspiel)
  • Richtungswechsel, wenn sie sich auf eine Kreisbahn um mich herum läuft aus dem Schritt, sie versteht es auch aus dem Trab, aber das will ich noch gar nicht
  • Kopf senken auch im Schritt, im Trab üben wir noch an der Zuverlässigkeit, das fällt ihr etwas schwerer, klappt aber auch immer besser
  • Rückwärtsrichten aus verschiedenen Positionen (neben ihr, vor ihr) und seit einigen Wochen auch auf leichtes strickschlenkern von mir weg, ohne das ich mich bewege
  • Aufstellen für die Halter und ruhiges Stehenbleiben auch beim Seitenwechsel um den Kopf herum, an der ruhigen Kopfhaltung dabei üben wir noch, auch an der Geschwindigkeit, bis sie steht. Eva findest dieses Kram total blöd, es ist ihr zu langweilig, manchmal tut sie so, als ob sie gar nicht weiß, was ich von ihr will und gähnt teilnahmslos, erhebe ich dann meine Stimme und ticke sie mit dem Strickende deutlich, geht es plötzlich ganz schnell und von alleine. Das ist halt ihre Art zu versuchen, ob sie sich der unbeliebtesten Aufgabe entziehen kann ;)
  • die Hinterhand oder Vorhand von mir weg weichen lassen
  • jeden Fuß einzeln über eine Stange setzen und in jeder Position dabei Halten können
  • über eine Plane gehen
  • Pferdedecke an- und ausziehen
  • Pad auf dem Rücken tragen und sich überall damit abklopfen lassen (nur über ihren Kopf, nee, das geht ihr zuweit, oben kann man schließlich nicht schauen... ;)
  • einen Klappersack rundherum ertragen oder selbst einmal schütteln, Luftballons findet sie nicht ganz so toll, aber es geht.
  • neben Mülltonnen von mir gezogen herlaufen
  • Treppenstufen rauf und runter gehen
  • durch den Bach und durch Pfützen laufen
  • im Dunkeln durch das Dorf laufen
  • kleine Steilhänge langsam überwinden
  • über einen Baumstamm klettern
  • Bahn, Auto, Bus, Fahrrad oder Mofa ignorieren
  • beim Schmied artig und geduldig stehen (wobei sie altersbedingt gerade anfängt, zu fragen, ob das wirklich sein muss, schaut dann total überrascht, wenn es ärger gibt)
  • Hänger fahren (wir fahren manchmal einfach so ein Stück)
  • mit dem Hund spazieren gehen (das war ja am Anfang gar nicht möglich)
  • den Wasserfall der Fuldaschleuse (der ist echt laut) aus der Nähe betrachten, voll witzig, weil sie sich immer total neugierig die vorbeischwimmenden Schaumkronen nach dem Regen anschaut)
  • Mähne und Schweif waschen (das Schampoo war beim zweiten mal auch egal)

So, es gibt aber auch ein paar Dinge, die wir noch kräftig Üben müssen. Auf Position 1, heute erst wieder erlebt: Hühner und Gänse (ganz furchtbar), wenn die sich plötzlich bewegen, will sie nur noch weg. Satz zur Seite, Schweif wie ein Araber voll in die Luft, Nüstern so weit wie es geht, auf der Stelle tänzelnd, stetig versuchen davon zu kommen. Wenn sie ersteinmal wieder Zuhört, ist es nicht mehr so schlimm, dann kann sie sich die auch anschauen, ohne Zappelei. Aber sie erschreckt sich jedes mal furchtbar, wenn diese Tiere plötzlich die Flügel ausbreiten und gackernd davon rennen/flattern.
Eva mag keine Pappkartons, Tüten sind toll zum Spielen, aber Kartons findest sie doof. Das übe ich aber nicht. Stelle einfach ab und zu mal einen auf die Wiese, Sten spielt damit und sie geht lieber auf Abstand, naja, vielleicht entdeckt sie ja auch irgendwann dieses tolle Spielzeug
Impfen (siehe oben) muss geübt werden, aber da kann ich wohl Nichts machen.

Und wo sie auch noch routinierter werden muss ist bei der Begegnung mit anderen Weidetieren (Schafe, Schweine, Kühe fremde Pferde). Ich glaube, da kommt das Cuttingblut durch, weil sie diese immer versucht zu fixieren, ich hab es echt schwer die Aufmerksamkeit auf mich zu lenken. Sie ist dann immer ganz aufgeregt.

Es wird aber besser, nachdem ich sie ihr bereits ein paar mal sehr deutlich ihre Grenzen aufgezeigt habe (sie hat mich an ihrem Strick völlig vergessen, das geht einmal GAR NICHT!) und sie daraufhin alles aus der Wiedersetlichkeitskiste ausgepackt und ausprobiert hat. Da sie dabei aber an drei Tagen hintereinander immer den Kürzeren gezogen hat, fügt sie sich ihrem Schicksal, regt sich zwar immer noch auf und ist unkonzentriert, am Strick zieht sie aber jedenfalls nicht mehr und über den Haufen springen tut sie mich auch nicht mehr. Hat mir einmal mehr gezeigt, wie schlau, reaktionsschnell und dominat sie ist. Jetzt reicht ein Hey und der Strick hängt durch, Schweif und Nüstern zeigen aber immernoch deutliche Erregung, da braucht es wohl noch etwas Routine........